Tierarztpraxis Martina Bernauer

                      Bitte beachten Sie folgende Informationen zur Corona Pandemie:

 

 STELL DIR VOR DEIN TIER IST KRANK, UND NIEMAND GEHT MEHR ANS TELEFON!

Nachdem deutschlandweit immer mehr Tierkliniken und Tieraztpraxen ihre Beteiligung am Notdienst eingestellt haben, da sie nicht mehr kostendeckend arbeiten  können und auch einfach das Personal fehlt, versucht der Gestztgeber nun über eine Erhöhung der Notdienstkosten eine Versorung der Tiere aufrechtzuerhalten.

ÄNDERUNG DER NOTDIENSTGEBÜHREN AB JAUAR 2020

Liebe Patientenbesitzer,

Ab Januar 2020 tritt eine Änderung der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) in Kraft.

Der Gesetzgeber hat die Abrechnung von Notdienstleistungen und Fahrtkosten verpflichtend geändert, so dass in Notdienstzeiten höhere Kosten auf Sie zukommen werden.

1.) Im Notdienst, außerhalb rregulärer Sprechzeiten, muss eine zusätzliche Notdienstgebühr von 50 Euro netto per Tierhalter erhoben werden.

2.) Leistungen im Notdienst müssen mindestens zum 2-fachen GOT-Satz , maximal bis zum 4-fachen des Satzes abgerechnet werden.

3.) das Fahrtgeld wurde deutlich erhöht auf mind 13 Euro

 

Es handelt sich dabei um ein rechtsverbindliches Gesetz, und muss von allen Tierärzten umgesetzt werden.

Wir sind für Sie und ihre Vierbeiner weiterhin auch Nachts und an Wochenenden und Feiertagen erreichbar und bitten um Ihr Verständnis, dass auch wir uns an die gesetzlichen Vorschriften halen müssen, um Ihnen diesen Service weiterhin bieten zu können.

Ihre Tierarztpraxis

Martina Bernauer und Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Top